Geldherrin Anzeigen Fetisch Findom Inserate

geldherrin-anzeigenAuf Geldherrin Anzeigen können Geldladies & Geldsklaven Moneyslavery Inserate inserieren oder durch die bereits bestehenden Moneyslavery Anzeigen stöbern und Ladies / Subs kontaktieren.

Geldherrin Fetischanzeigen Moneyslavery Inserate

Die erste Geldherrin Fetischanzeigen für alle, die den Geld Fetisch lieben. Suche jetzt nach deinem Geldsklaven oder Geldherrin. Bei Geldherrin Anzeigen findest

du inzwischen viele Geldladies aus verschiedenen Städten, vielleicht ist ja auch eine Findom aus deiner Stadt dabei für Cash&Go? Finde es jetzt heraus.

Werde Geldsklave durch Geldherrin Anzeigen

Geldsklave werden bei einer Findom, so leicht ist es bei Geldherrin Anzeigen , worauf wartest du noch? Versuch heute noch dein Glück!

Sklavenblog ein Tagebuch Blog für Sklaven

sklavenblog

Dein eigener Sklaven Blog! Jetzt auf Sklavenblog.com sich einen Sklavenblog erstellen lassen. Diese Grandiose Idee und Umsetzung stamm von Herrin Samantha und jeder Sklave, obgleich er Herrin Samantha dient oder nicht kann sich dort einen Sklavenblog anlegen und seinen Blog führen.

Sklaven Gedanken, Ideen und Erfahrungen alles auf einer eigenen Sklaven Blogseite. Einen Blog auf Sklavenblog anzulegen und zu pflegen ist sehr einfach, probiere es heute noch aus und lasse dich von dieser tollen Idee begeistern.

Sklavenblog dein Sklaven Tagebuch

 

Sklave ist nicht gleich Sklave

dominante herrinWas bedeutet nun Sklave ist nicht gleich Sklave? Heutzutage nennt sich jeder Sklave, vor allem derjenige der gar nicht weiß was er will. Ach doch er will eines ständig an seinem Schwänzchen spielen, während die Herrin erraten muss für was der Gute Herr sich am besten eignet.

Wehe die Herrin errät nicht das richtige dann ist der Sklave natürlich auch gleich weg und wedelt sein Schwänzchen bei der nächster Herrin. Was ist das inzwischen eigentlich für eine Art von Sklave sein? Warum passiert das so häufig? Der Grund liegt einfach daran, das es inzwischen bei vielen devoten nur noch ums wichsen geht. Hauptsache auf ein geiles Kopfkino abwichsen und dann schnell abzischen, sich selbst mal einzubringen und seine devote Rolle zu spielen och nöööö das ist doch zu anstrengend und schon viel zu viel verlangt von einem devotling im Jahre 2015.

Da liegt es doch schon auf der Hand, das auf Dauer eine Herrin Spaß an dominieren verliert und der Sklave fragt sich dann warum eine Herrin nicht mehr so dabei ist wie vom ersten Tag, tja das liegt wohl eben daran, das die meisten Sklaven nur beim schwätzen ihre größte Stärke zeigen! Mit taten haben es devote nicht so! Warum den auch, sie sind schließlich doch so devot und nur die Herrin weiß, was das Beste für sie ist. Das ist ihre Begründung, doch so einfach ist das ganze nicht!

Wenn eine Herrin erst mal was von einem Sklaven erwartet, ihn Aufgaben gibt dann kann und wird sie lange warten bis er sie erledigt! Oft ist der Sklave längst über alle Berge von einem wahren devotling mutiert er zum Stricher und springt von Ast zu Ast bis der Ast in sein Sklavenarsch passt! Leider ist es so und über 90% der Sklaven machen einfach gar nichts, egal was man ihnen für Aufgaben aufträgt. Jaja jetzt würden viele sagen, ich bin nicht so, das ist auch das was man sehr oft zu hören kriegt, doch wenn nicht du, wer dann? Warum kommt dann so eine hohe Quote zu Stande, wenn ihr alle doch nicht so seid? Irgendwo scheint ja doch viel Wahrheit in diesen Zeilen zu stecken, findest du nicht auch?

Jetzt Fragst du dich war das nicht schon immer so? NEIN! Bevor Fetisch vor allem Sklavenerziehung zu etwas normalen in Sex Communitys wurde war Fetisch noch was besonderes und Sklaven und Herrinnen hatten viel Spaß an ihren Rollen, die sie sehr gerne auslebten! Doch inzwischen ist die Szene stark verkommen und keiner möchte daran mehr was ändern. Man kann die Herrinnen sehr verstehen, wenn sie den Sklaven schnell seine Scheinchen aus der Tasche ziehen wollen, bei solchen Sklaven, wer das nicht tut ist selbst schuld! Auf der Nase tanzen und in einer Tour verarscht werden, wer hat auf so was schon Lust?

Euch Sklaven ist doch sicherlich schon aufgefallen, das viele Herrinnen kommen und gehen, fragt euch doch mal an was das liegt? Ganz genau ganz allein an eurem schlechten Verhalten! Der Spaß ist schnell dahin, wenn man sich nur noch blablabla anhören darf, statt das ein Sklave sich wirklich beweist und wirklich was tut, wie ein wahrer devoter!

Wo gibt es noch wahre Sklaven und Diener? Diese Frage würden wir euch zu gern beantworten, doch das alles ist nicht ganz einfach! In erster Linie kann man einen guten Sklaven von einem Schwätzer wie folgt unterscheiden. Indem der Sklave auch wirkliche Nachweise für seine Erfahrungen liefert, schließlich führen ja inzwischen viele Herrinnen und Dominas Blogs, indem sie über ihre Sklaven Berichten, aber auch manche Sklaven selbst Bloggen und schreiben Berichte über Ihre Erlebnisse wie z.B. auf Sklavenblog . Alle anderen die das nicht tun, mit denen werdet ihr nicht lange Spaß haben, wenn ihr überhaupt einen Spaß haben werdet, solche spielen ihre Rolle nicht, sie wichsen sich einfach nur durch alle Herrin ohne Sinn und Verstand!

Jetzt würde der Sklave sagen ja er muss doch Anonym bleiben, aha und vor was? werdet ihr Polizeilich gesucht? Nicht? Warum dann? Wegen eurer Frau? Freundin? Seit wann ist diese den ein Problem für euch, wenn ihr andauernd am Strichern seid, da fragt ihr euch doch auch nicht, ich habe doch eine Freundin, das ist euch dann auch egal! Ihr habt immer die passende Ausrede für alles. Aber die Herrin, die muss sich natürlich immer zeigen und die schönste von allen sein, irgendwie eine Doppelmoral, findet ihr nicht auch? Wer sein Gesicht nicht zeigen will, hat auch viele andere Kreative Möglichkeiten ein schönes Bild zu gestalten, wenn man es den will und ein Schwanzbild zählt z.B. nicht dazu! Tja nur auch an der Kreativität mangelt es den meisten. Wofür seid ihr den überhaupt zu gebrauchen? Schwere Frage!

So genug haben wir uns genug mit euch Sklaven Looser befasst und den schwarzen Scharfen nun kommen wir mal dazu, wo man noch gute Sklaven findet.

Viele von euch kennen Amateurportale wie Mydirtyhobby, Amateurcommunity oder Big7 diese können wir euch weiterhin ans Herz legen um Sklaven Kennenzulernen. Der große Vorteil dieser Communitys ist das ihr dort Jederzeit sehen könnt, wie lang schon ein Sklave dabei ist und durch sein Profil entnehmen, ob er es wirklich ernst meint oder doch nur ein anonymer Kopfkino Sklaven wichser ist der kein Profilbild und auch kein Profiltext hat. Macht es faulen 0815 Sklaven nicht einfach, lasst sie liegen..! Kümmert euch um wirklich wahre devoten Männer und ihr werdet wieder euren Spaß an dominieren haben!

 

Geldherrin Szene langsam vor dem aus

So schnell wie die Geldherrin Szene sich aufgebaut hat so schnell macht sie auch den schnellen Abgang. Die verantwortlichen dafür sind schnell gefunden Möchtegern Geldherrinnen, die sich für 10-20 Euro prostituiert haben und sich Luxus nannten. Möchtegern Sklaven die mit 10-20 Euro sich für extrem geile Geldsklaven gehalten haben. Schon krass, wenn man bedenkt wie die Szene angefangen hat!

Was tatsächlich von Geldsklaven gezahlt wurde und wer wirklich einen Geldherrin Name in der Szene hatte. Heute gibt es tausend von sogenannten „GELDHERRINNEN“ doch hinter der FASSADE steckt nichts! Im schlimmsten falle sogar kopierte Bilder und Texte, nicht selten liest man bei vielen Herrinnen den ein und selben Text einfach plump und dreist kopiert. Tja so schafft man jeden Fetisch zu ruinieren und kaputt zu fahren. Daher distanzieren sich viele echte Geldladies inzwischen von der Szene, zu Recht! Geldherrin zu sein ist stark verrufen! Früher war es „IN“ und cool heute will keine mehr damit zu tun haben, wie schnell sich das Blatt doch wendete 😀

Geldherrinnen & Geldsklaven wie sie mal waren existieren nicht mehr und das ist auch gut so. Tja Ladies ohne Arbeit kein Geld, tja Sklaven mit paar Euro Hartz4 kann man eben auch kein Geldsklave sein! Traurig aber wahr! Man hätte nicht mit so einer Dreistigkeit alles ruinieren müssen, aber es ist nun passiert.

Ob sich die Geldherrin & Geldsklaven Szene jemals erholen wird? Was glaubt ihr?

 

Neue Geldherrinnen auf Geldherrin Cams

geldherrinnen cams

Auf Geldherrin Cams erwarten dich viele Neue Geldherrinnen. Bist du bereit ihnen als Geldsklave Online im privaten Livecam Chat zu dienen? Dann besuche das Geldherrin Cams Portal und mache dich nützlich. Du hast nämlich die Möglichkeit mit den Gelddominas nicht nur zu camen und zu chatten, sondern ihnen auch ein freizügiges Trinkgeld zu geben was für dich als eine Art geschenkt sein sollte Sklave. Schließlich finanzierst du doch ziemlich gern das schöne Leben deiner Geld Göttin oder? Also worauf wartest du als? Es wird Zeit dich zu beweisen, ob du ein wahrer Geldsklave bist oder nur ein Kopfkino Depp.

Geldherrin Cams Portal

So wirst du eine Findom